Es ist keine erhöhte Aufmerksamkeit aufgrund des Wetters notwendig.    Es gibt keine Warnungen.
Webcam Vorhersage DWD Regenradar Wetterlage NRW Blitze Wind GFS-Modell
webcam


Kleve - Düffelward SSO more information Kleve - Düffelward SSO


Goch more information Goch


Weitere Templates dieser Seite und andere Webseiten:

Meteotemplate

Awekas - Template

weather34 - Template

Wetter im Erzgebirge


te
World Weather Websites
Bo-Rox Wetter Topsites List
 

Aktuelles Wetter NRW

Vorhersage für NRW heute  
Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Nordrhein-Westfalen

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Dienstag, 18.06.19, 20:28 Uhr


In der Nacht zum Mittwoch und Mittwochvormittag störungsfrei. Am Nachmittag zunehmende Gewitterneigung, örtlich Unwettergefahr.

Wetter- und Warnlage:
Auf der Vorderseite eines Tiefs über Nordwestfrankreich wird mit einer südlichen Strömung sehr warme bis heiße Luft herangeführt. Die Ausläufer des in Richtung Nordsee ziehenden Tiefs gewinnen dabei am Mittwoch zunehmend an Wettereinfluss. GEWITTER: In der Nacht zum Mittwoch anfangs ganz vereinzelt kurze Gewitter möglich, die sich aber vor Mitternacht auflösen, dann störungsfrei. Ab Mittwochnachmittag, treten gebietsweise, vereinzelt auch SCHWERE GEWITTER auf. Dabei besteht örtlich UNWETTERGEFAHR durch STARKREGEN bis 35 l/qm in kurzer Zeit, SCHWERE STURMBÖEN um 100 km/h und Hagel um 2 cm. In vielen Regionen wird es aber nur normale Gewitter ohne Unwetter geben.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Mittwoch wolkig. Vereinzelte Schauer oder Gewitter lösen sich auf. Temperaturrückgang in den Innenstädten auf 19, sonst auf 18 bis 14 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Mittwoch anfangs teils heiter, teils wolkig. Ab Mittag zunehmende Quellbewölkung und ab dem Nachmittag aufkommende Schauer und Gewitter. Dabei vereinzelt Unwettergefahr durch heftigen Starkregen, Hagel und Sturmböen. Temperaturanstieg auf 28 bis 31, im Bergland 24 bis 27 Grad. Anfangs schwacher Südostwind, im Tagesverlauf schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest. In Gewitternähe Sturmböen, am ehesten im Nordwesten auch orkanartige Böen möglich. In der Nacht zum Donnerstag meist wolkig oder stark bewölkt, dabei weiterhin Schauer- und Gewittergefahr. Temperaturrückgang auf 17 bis 13 Grad.

Am Donnerstag im Nordwesten wolkig mit Auflockerungen und nur vereinzelt Schauer. Im Südosten stark bewölkt und hier zeitweise Schauer und Gewitter. Höchstwerte je nach Sonnenscheindauer 19 bis 24, in Hochlagen um 18 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West, bei Gewittern stark böig auffrischend. In der Nacht zum Freitag auch im Südosten niederschlagsfrei und Auflockerungen. Tiefstwerte zwischen 14 und 9 Grad.

Am Freitag heiter bis wolkig, verbreitet niederschlagsfrei. Höchste Temperaturen bei 21 bis 23, in Hochlagen um 17 Grad. Schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind, teils böig auffrischend. In der Nacht zum Samstag gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 12 bis 8 Grad.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Bernd Hussing
 
   
Vorhersage und Bild: Deutscher Wetterdienst  
   

Sie finden Wetter-Infos dieser Station auch auf:

UK Metoffice

European Weather Network

WeatherCloud

Weather Underground

Germany Weather Network

AWEKAS

Neuwetter

Wettersektor

Von uns verwendete Ausrüstung:

Wetterstation
Davis Vantage Pro2

Wetterprogramm
Meteobridge

WetterComputer
Computer

Davis Vantage Pro2

Meteobridge

Computer